Ein klein wenig mehr Dankbarkeit

    Server geschlossen

    • Ein klein wenig mehr Dankbarkeit

      Hallo liebe Zockerbuden-Community, oder zumindest ein hallo an den Teil, der davon noch übrig geblieben ist...

      Vor einigen Tagen hat unsere Serveradministration, namentlich Jeremy, einen Text ins Forum geschrieben, der die Gefühle vieler Teammitglieder ausdrücken sollte.
      Dort hat er sicherlich nicht nur sich, sondern vielen aus der Seele gesprochen.


      Jeremy schrieb:


      In dem Beitrag ging es vorrangig um die Punkte, die wahrscheinlich jeden Menschen stören, nämlich Undankbarkeit, und dass eine gewisse Wertschätzung gegenüber dem Admin Team und allen Teammitgliedern abhanden gekommen ist.
      Ich denke wir alle wissen - sowohl aus dem persönlichen Umfeld, als auch innerhalb der Community, wie es einem wehtun kann, nicht mal ein einfaches "dankeschön" zu hören.
      Tagtäglich geben Leute im Team alles - egal ob Administrator, Grafiker, Mapper oder allen voran die Supporter, die uns Spielern bei allen Problemen helfen, insofern es denn möglich ist.

      Ein ganz entscheidender Punkt dabei ist, dass das ganze auf freiwilliger Basis geschieht, und diese Leute den Server und damit auch eine riesige Community am Leben halten.
      Das ganze kostet dabei nicht nur Freizeit und Geld, sondern auch eine ganze Menge Verantwortung.
      Ich persönlich habe mich lange der Arma III Szene ferngehalten, war fast 1 1/2 Jahre lang nur passiv anwesend und ab und an auf dem TeamSpeak, habe allerdings eine lange Zeit davor viel lernen können und einen Großteil meiner Zeit hier in der Community verbracht.

      Von den Kinderschuhen an, ohne BurningBoard Forum, ohne 200 Slots sondern mit 60 Slots, bis zu einer erfolgreichen, professionellen Community habe ich diesen Weg miterlebt und teilweise auch gestalten können.
      Inzwischen muss sich jeder eingestehen, dass dieses Hobby nicht nur hier, sondern in der ganzen Deutschen Roleplay Community viel professioneller geworden ist, und ein viel größerer Wettbewerb vorhanden ist als vielleicht vor 4 bis 5 Jahren.


      Bei alldem ist mir eine Sache persönlich aufgefallen, was ich sehr schade finde : der Spielspaß ist bei vielen abhanden gekommen. Teilweise geht es nur noch darum Leute umzubringen, und nicht um ein tolles und schönes Rollenspielerlebnis. Es ist dabei egal, ob die bösen Rebellen die bösen Cops angreifen oder umgekehrt. Der Gedanke hintern einem Rollenspiel ist im Grundgedanke nämlich ein anderer, und kann, wenn man will, auch anders gestalten werden (muss er jedoch nicht, und das benutzen von Waffen ist grundsätzlich legitim und kann auch zur Steigerung vom RP beitragen - keine Frage!).
      Der zweite, viel wichtigere Punkt jedoch ist : die fehlende Dankbarkeit. Jeder von uns weis wie schwer es ist, auch mal "danke" zu sagen. Zu meckern, zu nörgeln und zu motzen ist nun mal einfacher, aber sich selbst Fehler einzugestehen oder auch mal "danke" zu sagen, wird oftmals vergessen. Tagtäglich wird auf die Mitarbeiter im Serverteam eingehauen, wie schlecht sie supporten, dass Bugs auf dem Server sind, ein Script nicht funktioniert oder ähnliches. An den Zeitaufwand und die freiwillige Basis auf dem das ganze Projekt steht, wird dabei jedoch vollkommen außer Acht gelassen.

      Darum appelliere ich an euch alle : zeigt ein wenig mehr Dankbarkeit, sprecht auch das an was euch missfällt, aber bringt auch mal ein Lob über eure Lippen, und tragt dazu bei,diese Community am Leben zu halten, und die Gemeinschaft zu stärken. Denn dass ist laut Definition eine Community - eine Gemeinschaft !


      In diesem Sinne - allen Zockern da draußen eine schöne Restwoche, und viel Spaß auf dem Server !
      (Dieser Text wurde aus Eigeninitative, und nicht in Zusammenhang mit der Serverleitung geschrieben).

      Liebe Grüße

      Mr. Price
      Alle Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der reinen Belustigung der Leser.

      ____________________

      The right way, is the American Way !
    • Mr. Price schrieb:

      Darum appelliere ich an euch alle : zeigt ein wenig mehr Dankbarkeit, sprecht auch das an was euch missfällt, aber bringt auch mal ein Lob über eure Lippen, und tragt dazu bei,diese Community am Leben zu halten, und die Gemeinschaft zu stärken. Denn dass ist laut Definition eine Community - eine Gemeinschaft !
      Die meisten, dazu gehöre auch ich, möchten an gewisse Personen kein Lob geben, wenn man mit deren Arbeit absolut unzufrieden ist.
      Personen, die es verdient haben, haben den Lob und ein Dankeschön bekommen. ^^

      "Einmal dachte ich, ich hätte unrecht. Aber ich hatte mich ausnahmsweise getäuscht." - Graf Fito
    • Al Capone schrieb:

      Die meisten, dazu gehöre auch ich, möchten an gewisse Personen kein Lob geben, wenn man mit deren Arbeit absolut unzufrieden ist.
      Personen, die es verdient haben, haben den Lob und ein Dankeschön bekommen.
      Die meisten können einfach nicht die Arbeit einer Person getrennt von deren Charakter bewerten. Kann ich eine Person also nicht leiden, dann ist auch automatisch ihre Arbeit schlecht. Die Fakten, die dies Belegen sollen, werden dann im nachhinein geschaffen. Das soll natürlich nicht Bedeuten, dass jegliche Kritik lediglich dem Vorsatz dient persönliche Differenzen auszutragen. Jedoch beeinflusst eben Missgunst oftmals die Perspektive, aus der bewertet wird.
      *Rechtschreibfehler dienen der Unterhaltung des Lesers

      Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganzˮ
    • ORBIT schrieb:

      Al Capone schrieb:

      Die meisten, dazu gehöre auch ich, möchten an gewisse Personen kein Lob geben, wenn man mit deren Arbeit absolut unzufrieden ist.
      Personen, die es verdient haben, haben den Lob und ein Dankeschön bekommen.
      Die meisten können einfach nicht die Arbeit einer Person getrennt von deren Charakter bewerten. Kann ich eine Person also nicht leiden, dann ist auch automatisch ihre Arbeit schlecht. Die Fakten, die dies Belegen sollen, werden dann im nachhinein geschaffen. Das soll natürlich nicht Bedeuten, dass jegliche Kritik lediglich dem Vorsatz dient persönliche Differenzen auszutragen. Jedoch beeinflusst eben Missgunst oftmals die Perspektive, aus der bewertet wird.
      Hierbei handelt es sich nicht um persönliche Differenzen, sondern um belegbare Probleme in der Grundstruktur. ;)
      Angesprochen ist nur ein Teil des Server-Teams, welches, nach den Aussagen von Mr.Price, allen vorangeht...

      "Einmal dachte ich, ich hätte unrecht. Aber ich hatte mich ausnahmsweise getäuscht." - Graf Fito